Open-Air-Konzert der Erdbacher „Sangesfreunde“ am 03.07.2022
70 Jahre MGV „Sangesfreunde“ 1952 Erdbach

Volles Haus (vor dem Schützenhaus), tolle Stimmung und wie immer ausgesprochen gute Musikauswahl und endlich mal wieder Gesang mit mehreren Chören. Nach drei Jahren Zwangspause mal wieder mit Freunden zusammen sein. Gemeinsam mit den Gastchören, dem GV „Gutenberg“ 1932“ aus Burg (Leitung Peter Ferdinand Schönborn) und den „Jugendfreunden“ aus Herborn (Leitung Thomas Jopp) sorgten die „Sangesfreunde“ (Leitung Thomas Demel) für musikalische Leckerbissen unter freiem Himmel vor dem Erdbacher Schützenhaus. Klassiker, beliebte und fröhliche Volksweisen, sowie auch altbekannte Schlager und Seemannslieder sorgten bei den zahlreich erschienenen Musikfreunden für einen lang vermissten Hörgenuss.
Wilhelm Triesch begrüßte Gastchöre und Gäste und zeigte sich sehr erfreut über das große          Interesse an der Veranstaltung. Besonders begrüßte der Vorsitzende die vielen Musikfreunde               aus den Nachbargemeinden. Stimmungs- und ausdruckvoll vorgetragene Musikstücke gestalteten den kurzweiligen Konzerttag. Zur Mittagszeit hatten die „Sangesfreunde“ Essen vorbereitet, sodass es gestärkt in den zweiten Teil gehen konnte. Hier zeigten die Chöre noch einmal ihr Können und wurden vom sachkundigen Publikum mit ausreichend Beifall bedacht. Viele Zugaben sorgten für eine ausgelassene Stimmung beim Publikum, das alte und bekannte Weisen mitsang, beklatschte und „voll abging“. Den Schlusspunkt setzten die Jugendfreunde und die Sangesfreunde mit dem Bacchus. Es war mal wieder ein Musikerlebnis, das mit stehenden Ovationen belohnt wurde.
Eine Veranstaltung, die einen festen Platz im Terminkalender der „Sangesfreunde“ und der Erdbacher Vereine gefunden hat. Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende Wilhelm Triesch beim Publikum, den Chorleitern und den Aktiven. Wilhelm Triesch erinnerte an das Herbstkonzert im Rahmen der 70-Jahr-Feier am 15. Oktober im Erdbacher Dorfgemeinschaftshaus und hofft auch da auf ein volles Haus. Zur Mitgestaltung der Feierlichkeiten haben sich die „Sangesfreunde“ befreundete Chöre  eingeladen.